Schulsozialarbeiterin

 
Hallo liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,


gerne möchte ich mich auf diesem Wege bei Ihnen vorstellen. Mein Name ist Kathrin Elbers und ich bin seit dem 1. Juni als Schulsozialarbeiterin über das Deutsche Rote Kreuz Kreisverband Duisburg e.V. an der GGS Hebbelstraße tätig.
Zu meinen Aufgaben zählen neben der individuellen Beratung und Begleitung von Schüler*innen und Lehrer*innen auch die Arbeit mit ganzen Klassen oder in Gruppen. Gerne möchte ich auch Ihnen als Eltern meine Unterstützung anbieten. Sollten Sie Probleme, Sorgen oder anderen Beratungsbedarf mit Ihrem Kind haben, bin ich jederzeit für Sie da.
Schulsozialarbeit ist vertraulich, konfliktlösend, neutral, freiwillig und kostenfrei für alle. Sollten Sie Fragen haben oder mich persönlich kennenlernen wollen, kontaktieren Sie mich gerne.
• Per Mail: kathrin.elbers[at]drk-duisburg.de
• Unter der Handynummer: 01743250748
• Termine nach Absprache in meinem Büro


Weitere Leistungen der Schulsozialarbeit sind außerdem die Planung und Durchführung von Projekten und AG´s mit Ihren Kindern. Vielleicht haben einige Kinder bereits zuhause davon erzählt, dass mich gelegentlich ein vierbeiniger Arbeitskollege begleitet. Hierbei handelt es sich um Lio, meinen sechs Monate alten Therapie- und Pädagogikbegleithund in Ausbildung.
Tiere stellen im Schulleben eine motivierende Bereicherung dar und verbessern das Lernklima. Für Kinder sind Hunde vorurteilsfreie Partner. Sie sprechen soziale Kompetenzen, wie Kommunikationsfähigkeit, Selbstbeherrschung, Kooperationsbereitschaft, Geduld, Rücksichtnahme, und das Erkennen und Akzeptieren von Grenzen an. Gerne würde ich zukünftig tiergestützte Projekte für kleine Gruppen von Kindern anbieten. Hierzu benötige ich jedoch Ihre Einverständniserklärung.
Die Teilnahme ist freiwillig und ausschließlich mit einer ausgefüllten Einverständniserklärung möglich. Um Fragen oder Sorgen vorweg zu nehmen, Lio ist niemals alleine oder ungesichert in der Schule unterwegs, jederzeit unter meiner Kontrolle und unterliegt strengen Gesundheits-, Hygiene- und Wesenstests. Er wurde speziell ausgesucht und getestet, um eventuelle Risiken so gering wie möglich zu halten. Er verhält sich in Gegenwart von Kindern stets ruhig und angemessen. Ich möchte noch darauf hinweisen, dass ich mir jederzeit vorbehalte, darüber zu entscheiden, ob ein Kind mit meinem Hund arbeiten kann oder nicht. Sollten Sie hierzu noch Fragen, Anregungen, oder Bedenken haben, können Sie mich jederzeit gerne kontaktieren.

Außerdem möchte ich nach den Sommerferien wieder mit dem Obstprojekt starten. Das Schulobst wird wöchentlich jeweils am Montag, Dienstag und Donnerstag geliefert. Hier würde ich mich sehr über Ihre Unterstützung bei der Zubereitung für die Kinder freuen. Wenn Sie Lust haben, dann geben Sie bitte an, an welchen Tagen Sie uns unterstützen könnten.
Zudem plane ich, nach den Ferien ein Elterncafé anzubieten. Hierbei handelt es sich um ein offenes und freiwilliges Angebot. Das Elterncafé lädt ein zum Austauschen, Reden und Kennenlernen in zwangloser und gemütlicher Atmosphäre.


Ich freue mich auf die gemeinsame Zeit mit Ihren Kindern und darauf, Sie kennenzulernen.
Mit freundlichen Grüßen,

 


Kathrin Elbers mit Lio