Verkehrserziehung

Im Sachunterricht beschäftigen sich die Kinder aller Jahrgangsstufen immer wieder mit dem Thema Straßenverkehr.

Im Anfangsunterricht dreht sich dabei alles um den Schulweg. Die Kinder lernen durch Bilder, Gespräche, Übungen und Spiele, die Straße sicher zu überqueren, gut sichtbare Kleidung zu tragen und rechts und links zu unterscheiden.

Auch die Polizei unterstützt die ersten Klassen unserer Schule dabei, sich sicher im Straßenverkehr zu verhalten. Sie trainieren mit den Kindern, die Straßen in der Schulumgebung zu überqueren und besprechen Schwierigkeiten und Gefahren.

 

In der dritten und vierten Klasse ist das Radfahrtraining dann ein großes Thema.

Die Kinder lernen theoretisch und praktisch alles Wichtige rund um das Thema Fahrrad und Verkehr. Sie üben auf dem Schulhof und auf dem Verkehrsübungsplatz, die Verkehrsregeln zu beachten und sicher nach rechts und links abzubiegen.

Dabei unterstützen uns wieder Polizisten, die gemeinsam mit den Eltern und Lehrerinnen, Übungen auf der Straße durchführen und schließlich auch die Radfahrprüfung abnehmen.