Wir hatten Erfolg beim Projekt der Sparda-Bank!!!

                  

Die Sparda-Bank gibt einmal im Jahr Schulen die Gelegenheit, ein Projekt anzumelden und gibt für ihre Aktion jeweils ein anderes Motto vor. In diesem Jahr lautete es:

Wir erkunden neue Wege.

Wir haben das Projekt „Coolness Training“ eingereicht.

 

Für das eingereichte Projekt mussten möglichst viele Unterstützer gewonnen werden, die mit ihrem Handy für dieses Projekt abstimmen.

Durch viele Abstimmer ist es gelungen, so viele Stimmen zu erreichen, dass wir nun bei der Geldübergabe am 22.09.2019 in der Sparda-Bank eine Urkunde und 2000 € in Empfang nehmen durften.

            

In dem Coolness-Training geht es darum, den Kindern ihr Verhalten zu spiegeln und sie durch bestimmte Übungen und angeleitete Spiele dazu zu bringen, sich in die Rolle des „Opfers“ einzufühlen.

Ein Trainer führt die Kinder jeder Klasse an 2 Tagen in jeweils 3 Stunden in respektvollen Umgang miteinander ein, erarbeitet mit ihnen Möglichkeiten, Konflikte friedlich zu lösen und trainiert mit den Kindern kooperatives statt konkurrierendes Verhalten.

Als unterstützendes Symbol dient ein RAD.

Die Buchstaben    R – A – D   bieten die Verknüpfungspunkte zum Inhalt des Trainingsprogramms:

Respekt – Aufmerksamkeit – Disziplin

Ein Modell des Rades wird in jeder Klasse aufgehängt und ruft das Gelernte immer wieder in Erinnerung.

Ich bin freundlich, fair und hilfsbereit.

Ich lerne und spiele friedlich.

Ich löse Konflikte gewaltfrei.

 

Mit dem Rad läuft es rund - nicht das Rad neu erfinden, sondern wir bewegen uns vorwärts zu einem respektvollen und friedlichen Miteinander.

 

An der GGS Hebbelstraße soll nach einem ersten Coolness-Training in einer 3. Klasse im vergangenen Jahr im kommenden Schuljahr für alle Klassen des 3. und 4. Jahrgangs ein solches Coolness-Training durchgeführt werden.

 

Wir hoffen, dass durch dieses Training die Klassengemeinschaften  enger zusammenwachsen, gestärkt werden und dass die Kinder lernen, friedlich miteinander umzugehen.