Projekt für die Viertklässler: Wie nutzen wir sicher und respektvoll Smartphone und Internet?

 

An der GGS Hebbelstraße findet für die Viertklässler ein Medienkompetenztraining zur richtigen Nutzung des Internets und der Smartphones statt, als Reaktion auf den zunehmenden Einfluss dieser beiden Faktoren im heutigen Umfeld von Grundschülern. 

Es startete erstmals im Juni 2017– unser Projekt, Vierklässler in Bezug auf sicheren Gebrauch des Internets zu schulen!!! Der Förderverein konnte mit Hilfe des LSF (Landesverband Schulischer Fördervereine) und der Sparkassenstiftung “Unsere Kinder – unsere Zukunft” Mittel für ein Internet-Sicherheits-Training durch einen Dozenten für Medienprojekte bereit stellen.

Auch schon Grundschulkinder nutzen intensiv das Smartphone. Sie spielen nicht nur, sondern bewegen sich auf vielen Internetseiten. Nach Gesprächen in Klassen zeigte sich, dass die Kinder oft unbedarft und freigiebig alle privaten Daten eingeben. Mit einem Medienkompetenz-Training wollen wir die Kinder zu größerer Internetsicherheit befähigen.

Ein Beispiel: Fotografieren mit dem Handy gehört für viele Kinder und Jugendliche heute zum Alltag.

Fotografieren wird jedoch problematisch, wenn Grenzen überschritten werden. Stichworte hier: Happy-Slapping-Videos, Verletzung eines höchstpersönlichen Lebensbereiches.

Die Kinder sollen sensibilisiert werden, respektvoll mit Daten und Fotos umzugehen. Ihnen soll bewusst werden, Privates zu berücksichtigen und zu wissen, dass veröffentlichte Fotos verbreitet werden und nicht mehr zurückzuholen sind.

Gerade im Alter von 7-9 Jahren steigt das Interesse für das Internet. Oft surfen Kinder stundenlang, einfach so zum Vergnügen, mit „realen“ Freundinnen und Freunden im Netz. Kinder in diesem Alter sind sehr vertrauensselig und stellen die Autorität Erwachsener selten in Frage – meist auch nicht das, was ihnen im Internet begegnet.

Aber auch die Eltern sollen innerhalb des Projekts sensibilisiert werden, Internetaktivitäten ihrer Kinder zu begleiten bzw. zu beobachten, daher gibt es ebenfakks einen Elternabend dazi in der Aula).

Die Kinder lernen sicheres Recherchieren im Internet, das Sammeln von Informationen und deren Präsentation.

Das Projekt findet im PC-Raum der Schule oder auch in einem Klassenraum statt und wird von einem Dozenten für Medienprojekte geleitet.