ACHTUNG Allgemeinverfügung Coronaschutz in Duisburg -

Auswirkung auf den Schulbetrieb

 

Zur Verringerung des Infektionsrisikos tritt ab Montag, den 23.11.2020 folgende Allgemeinverfügung in der Stadt Duisburg in Kraft:

Nachfolgende Personen sind verpflichtet - sofern nicht eine Ausnahme nach der CoronaSchVO besteht -
eine Mund-Nase-Bedeckung (Alltagsmaske) in einem Radius von 150 m um die von ihnen besuchte Schule zu tragen:

                            - Lehrerinnen und Lehrer
                            - Erzieherinnen und Erzieher
                            - Schülerinnen und Schüler
                            - Begleitpersonen
                            - sonstige Mitarbeitende

 

Bleiben Sie gesund, viele Grüße, gez. Birgit Kehlert

 

 

Nachmeldetermine

(Anmeldung für neue Erstklässler zum August 2021) 

am Montag, den 30.11. und Dienstag, den 1.12.2020

 

Bitte vereinbaren Sie unbedingt einen Termin

unter der Rufnummer 0203 - 35 34 68

 

Informationen über unsere Schule können Sie hier unserem aktuellen Flyer entnehmen.

 

                            

 

 

Allgemeine Elterninformation zum Unterricht nach den Herbstferien

(Stand 28.10.2020)

Die meisten Vorgaben aus der Schulmail vom 3. August 2020 gelten auch weiterhin. Änderungen oder auch Ergänzungen sind kursiv gedruckt.

https://www.schulministerium.nrw.de/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/archiv-2020/03082020-konzept-fuer-einen-angepassten

Hier eine kurze Zusammenfassung:

 

- Präsenzunterricht für alle Kinder soll Regelfall sein.

- Kinder mit Vorerkrankungen können auf Antrag der Eltern (bei der Schulleitung) vom Präsenzunterricht befreit werden. Bei mehr als 6 Wochen Befreiung ist ein Attest erforderlich. Die Kinder erhalten Distanzunterricht.

- Wenn es Familienangehörige mit Vorerkrankungen gibt, ist eine grundsätzliche Befreiung der Kinder vom Präsenzunterricht durch die Schulleitung nicht mehr möglich. Bitte vereinbaren Sie in diesem Fall einen Gesprächstermin mit Frau Kehlert.

- Die Aufgaben, die die Kinder im Distanzunterricht erhalten, müssen in der vorgegebenen Zeit bearbeitet werden. Trotz Distanzunterricht sollen die Kinder an den Lernzielkontrollen teilnehmen (nach Absprache mit den Eltern).

- Auf dem gesamten Schulgelände (auch in den Pausen auf dem Schulhof) herrscht für alle Maskenpflicht! Die Kinder dürfen  in den Klassenräumen, die Masken ablegen.

- Die Kinder werden in der Regel im Klassenverband unterrichtet. Weitere feste Lerngruppen (z.B. Religion, Arabisch, Türkisch, LRS, Ganztagsgruppen) dürften auch jahrgangsmäßig gebildet werden. Wir versuchen, diese Gruppen nur im Notfall zu mischen. Ansonsten gilt an der Hebbelschule der Grundsatz: Möglichst nur Unterricht/Betreuung im Klassenverband!

- Schwimmunterricht findet bis zu den Weihnachtsferien nicht statt, da die Bäder nicht genutzt werden dürfen.

- Sportunterricht darf nicht in der Halle/Aula stattfinden. Bei entsprechendem Wetter findet der Sportunterricht bis auf weiteres draußen auf dem Schulhof als Spiel/Sportpause statt.

- Die bekannten Hygieneregeln (ausreichende Lüftung, Abstand einhalten, Hände gründliche waschen, Husten und Niesen in die Armbeuge) bleiben weiterhin bestehen.

- Wir lüften in den Klassenräumen alle 20 Minuten (Stoßlüftung). Bitte geben Sie den Kindern eine zusätzliche Jacke/Pullover mit, damit die Kinder nicht frieren.

- Kinder, die einzelne Erkältungssymptome (Husten, Schnupfen...) haben, sollen von den Eltern über 24 Stunden beobachtet werden. Wenn keine weiteren Symptome dazu kommen, können die Kinder - wenn sie sich fit fühlen - in die Schule kommen.

- Rückkehrer aus Risikogebieten müssen sich testen lassen oder für die vorgegebene Zeit in Quarantäne gehen.

- Bei einem Verdachtsfall oder bestätigtem Fall auf Covid-19 innerhalb der Familie oder im engen Freundeskreis muss die Schule informiert werden.

 

Zusätzlich zu diesen und weiteren Vorgaben haben sich die Schulleitung und die Ganztagsleitung der GGS Hebbelstraße entschieden, möglichst nur innerhalb eines Jahrgangs die Kinder zu mischen. Daher wird es weiterhin 4 Ganztagsgruppen geben, in denen aber immer nur ein Jahrgang vertreten ist.

Ein Mittagessen wird im Ganztag nach besonderen Hygienevorgaben angeboten. Das Ganztagsangebot (AGs) musste reduziert werden, damit alle Gruppen für die gesamte Zeit beaufsichtigt werden können und nicht durchmischt werden müssen.

Aufgrund der Schließung der Turnhallen/Aula können viele AGs nicht stattfinden. Die Ganztagsleitung hat einen Elternbrief rausgegeben (27.10.) mit der Bitte, wenn möglich, die Kinder bereits um 15 Uhr aus dem Ganztag abzuholen. Bei organisatorischen Problemen nehmen Sie bitte Kontakt zu Frau Kirschbaum oder Frau Wusthoff auf.

Wir werden in den ersten Unterrichtsstunden mit den Kindern die aktuellen Hygieneregeln besprechen. Zudem werden aktualisierte Hygieneregeln an alle Eltern, Lehrer*innen und Kinder ausgegeben.

Ob und wann sich noch weitere Änderungen ergeben, können wir heute noch nicht sagen. Wir müssen auf Informationen aus dem Schulministerium warten. Diese werden direkt umgesetzt und an Sie weitergegeben.

Herzliche Grüße,

Birgit Kehlert

 

 
 

(Lern-)Angebote im Internet: unter dem Reiter Schulleben und Unterricht gibt es einige Tipps zu interessanten Seiten im Internet. Wer Lust hat, gerne ausprobieren!